Medimops – mein Online-Antiquariat

3

Wer nicht gerade in Berlin, Hamburg oder Köln wohnt, findet in den örtlichen Sortiment-Buchhandlungen ja gerade mal das aktuelle Saison-Angebot (wenn überhaupt) an Gegenwartsliteratur. Ein modernes Antiquariat können sich die gebeutelten Regionalbuchhändler auch kaum leisten – verständlich.

medimops

Das findet man jetzt aber online bei Medimops. Dabei handelt es sich (wenn ich das richtig sehe) um die Wiederverkaufsplattform von Momox, dem Unternehmen, das per App massenhaft brauchte Bücher, CDs und Spiele aufkauft und somit Platz in Deutschlands Bücherregalen schafft.

Ich muss gestehen – ich bin ein ganz großer Fan von Medimops. Man kann auf dem Portal wunderbar schmökern und findet dort jede Menge tolle Literatur. Man muss allerdings genau wissen, wonach man sucht, sonst geht man in dem Wust an Ausschussware unter.

Hier mein Kauf von letzter Woche.

IMG_4954

Ralf Rothmann – Milch & Kohle – 2.99 (ungelesen)
Nino Haratischwili – Juja 12.99 (ich hätte auch mehr bezahlt)
David Wager – vier Äpfel 2.99
Bret Easton Ellis und Julia Franck für auch jeweils 2 Euro und ein paar Cent

Ich habe mir so auch alle Romane von Bodo Kirchhoff in gebundener Ausgabe besorgt und dafür gerade knapp 3-4 Euro pro Buch bezahlt. Meistens sind die Bücher sehr gut, bis gut erhalten. Manche sind sogar komplett ungelesen. Ab 20 Euro Bestellwert wird versandkostenfrei geliefert.

Titelfoto: wwf-jugend

3 thoughts on “Medimops – mein Online-Antiquariat

  1. Medimops ist vielleicht für den Käufer gut, für den Verkäufer aber eine schlechte Sache, denn die zahlen für die Bücher nur minimale Preise und verkaufen sie dann für ein Vielfaches. Außerdem kaufen sie nur gängige Titel an. Sein Regal ausmisten kann man so zwar, aber finanziell gesehen kann man die Bücher dann auch direkt verschenken – dann freut sich wenigstens jemand ..

    Gefällt mir

  2. Ich habe jetzt auch auch mal die Preisspanne überprüft: Für Nino Haratischwilis Erstling „Juja“ (derzeit sehr begehrt) habe ich zum Beispiel 12.99 € gezahlt (Zustand: so gut wie neu, ungelesen). Ich habe das Buch jetzt mal mit der Momox App gescannt und mir wurde ein Ankaufspreis von 5,60 genannt. Das bedeutet: Medimops hat eine Marge von 7,40 Euro. Abzüglich der Versandkosten für Ankauf und Verkauf, Kartonage etc. bleibt da nicht mehr viel übrig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s