Rezensionen

IMG_5304

Die Rezensionen auf buchrevier sind zu 100 Prozent subjektiv. Sie geben nicht den Inhalt eines Buches wieder, sondern beschreiben seine Wirkung auf mich als Leser. Meine Gedanken beim Lesen, meine Assoziationen dazu, meine ganz subjektive Meinung zu Autor und Topic. Und ja, ich versuche mich kurz zu fassen.

A

Sven Amtsberg – Superbuhei

Donald Antrim – Die Hundert Brüder

B

Stephanie Bart – Deutscher Meister

Shida Bazyar – Nachts ist es leise in Teheran.

Martin Becker – Marschmusik

Jan Brandt – Gegen die Welt

Jan Brandt – Tod in Turin

Emma Braslavsky – Leben ist keine Art mit einem Tür umzugehen

Aljoscha Brell – Kress

Bov Bjerg – Auerhaus

John Burnside – Haus der Stummen

Martell Beigang – Zu Gast im eigenen Leben

C

Ruth Cerha – Bora

D

E

Jens Eisel – Hafenlichter

Bret Easton Ellis – Lunar Park

F

Hans Fallada – Jeder stirbt für sich allein

Jonathan Franzen – Schweres Beben

Arno Frank – So, und jetzt kommst du

Karl Wolfgang Flender – Greenwash, Inc.

Jonathan Safran Foer – Hier bin ich

James Frey – Strahlend schöner Morgen

Valerie Fritsch – Winters Garten

G

Thomas Glavinic – Das bin doch ich

Thomas Glavinic – Der Jonas-Komplex

Rainald Goetz – Johann Holtrop

Juan S. Guse – Lärm und Wälder

Frank Goosen – Förster, mein Förster

Svenja Gräfen – Das Rauschen in unseren Köpfen

Olga Grjasnowa – Der Russe ist einer, der Birken liebt

H

Nino Haratischwili – Das achte Leben (Für Bilka)

Nino Haratischwili – Juja

Judith Hermann – Aller Liebe Anfang

Judith Hermann – Letti Park

Heinz Helle – Eigentlich müssten wir tanzen

Sven Heuchert – Asche

Michel Houellebecq – Karte und Gebiet

Michel Houellebecq – Unterwerfung

Fabian Hischmann – Am Ende schmeißen wir mit Gold

I

J

Pierre Jarawan – Am Ende bleiben die Zedern

Howard Jacobson – Im Zoo

Miranda July – Der erste fiese Typ

K

Reinhard Kaiser-Mühlecker – Fremde Seele, dunkler Wald

Karin Kalisa – Sungs Laden

Kat Kaufmann – Superposition

Bodo Kirchhoff – Liebe in groben Zügen

Bodo Kirchhoff – Verlangen und Melancholie

Bodo Kirchhoff – Widerfahrnis

Christopher Kloeble – Die unsterbliche Familie Salz

Almut Klotz – Fotzenfenderschweine

Karl Ove Knausgård – Spielen

Doris Knecht – Gruber geht

Helmut Krausser – Die letzten schönen Tage

Helmut Krausser – Alles ist gut

Philip Krömer – Ymir

Laabs Kowalski – So zärtlich war das Ruhrgebiet

Karen Köhler – Wir haben Raketen geangelt

Michael Kumpfmüller – Die Herrlichkeit des Lebens

Michael Kumpfmüller – Die Erziehung des Mannes

Sarah Kuttner – 180° Meer

Olaf Kühl – Der wahre Sohn

Sarah Kuttner – 180° Meer

L

Rolf Lappert – Über den Winter

Simone Lappert – Wurfschatten

Ulla Lenze – Die endlose Stadt

Charles Lewinsky – Kastelau

Stephan Lohse -Ein fauler Gott

Richard Lorenz – Amerika Plakate

Jonas Lüscher – Kraft

M

Julian Maclaren-Ross – Von Liebe und Hunger

Andreas Maier – Der Ort

Thomas Melle – Die Welt im Rücken. 

Eva Menasse – Quasikristalle

Clemens Meyer – Im Stein

Haruki Murakami – Wenn der Wind singt / Pinball 1973

N

Fuminori Nakamura – Der Dieb

Stewart O’Nan – Emily Allein

O

Hanns-Josef Ortlieb – Die Erfindung des Lebens

P

Ulrich Peltzer – Das bessere Leben

Emanuelle Pirotte – Heute leben wir

Hans Platzgumer – Am Rand

Marion Poschmann – Die Sonnenposition

Q

R

Edgar Rai – Die Gottespartitur

Joanna Rakoff – Lieber Mr. Salinger

Leif Randt – Planet Magnon

Peter Richter – 89/90

Moritz Rinke – Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel

Ronja von Rönne – Wir kommen

Ralf Rothmann – Im Frühling sterben

Frank o. Rudkoffsky – Dezemberfieber

S

Florian Scheibe – Kollisionen

Silke Scheuermann – Wovon wir lebten

Alexander Schimmelbusch – Die Murau Identität

Jan Schomburg – Das Licht und die Geräusche 

Robert Seethaler – Ein ganzes Leben

Clemens J. Setz – Die Stunde zwischen Frau und Gitarre

Sasa Stanisic – Vor dem Fest

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh

Benjamin von Stuckrad-Barre – Panikherz

Tijan Sila – Tierchen inlimited

Hannah Simon – Felix oder Zehn Dinge

T

Stephan Thome – Gegenspiel

Cornelia Travnicek – Junge Hunde

U

Steven Uhly – Königreich der Dämmerung

V

David Vann – Dreck

David Vann – Aquarium

Boris Vian – Der Schaum der Tage

W

Jan Wagner – Regentonnenvariationen

David Wagner – Leben

Adelle Waldman – Das Liebesleben des Nathaniel P.

Benedict Wells – Vom Ende der Einsamkeit

Kai Weyand – Applaus für Bronikowski

Katharina Winkler – Blauschmuck

Philipp Winkler -Hool

Julia Wolf – Alles ist jetzt 

John Wray – Retter der Welt

X

Y

Hanya Yanagihara – Ein wenig Leben

Z

Lila Azam Zanganeh – Der Zauberer. 

Juli Zeh – Nullzeit

Juli Zeh – Unterleuten

Mireille Zindel – Kreuzfahrt

Nell Zink – Mauerläufer

9 thoughts on “Rezensionen

  1. A wie Antopol, Molly (Die Unamerikanischen)
    D wie deWaal, Edmund (Der Hase mit den Bernsteinaugen) und Dubois, Jennifer (Das Leben ist groß)
    E wie Enright, Anne (Anatomie einer Affäre) und Erdrich, Louise (Das Haus des Windes)
    I wie Irving, John (Owen! Meany!)
    Q und X hab ich auch niemanden
    Y wie Yates, Richard
    Z wie Ziefle, Pia (Suna) und Ziegler, Ulf Erdmann (Nichts Weißes)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s