Lesen – 7 Gründe warum es jetzt wichtiger ist denn je

6

 

Wer liest, lernt sich kennen.
Fragt man Menschen, die ein Verbrechen begangen haben, nach den Gründen für ihre Tat, dann zucken sie oft nur mit den Schultern. Weiß nicht, habe es einfach gemacht. Enge Angehörige sagen später im Gerichtssaal aus: so kenne ich ihn gar nicht, und der Angeklagte nickt nur stumm dazu. Später auf der Couch des Gefängnispsychologen finden sie es dann heraus. Ach, das bin ja ich.

Wer liest, lernt andere kennen
Ich lebe mein kleines Leben, habe meine Routinen, habe mich eingerichtet. Hier geht es mir gut, hier kenn ich mich aus, hier kann ich sein. Ich weiß, dass dort, nicht weit von hier, viele andere Menschen sind. Ich kenne sie nicht, ich weiß nicht, was sie wollen, weiß nicht woher sie kommen, was sie antreibt. Sie kommen hierher, ich will das nicht. Sie kommen immer näher, jemand muss sie aufhalten.

Wer liest, hat keine Langeweile
So ein Tag kann unheimlich lang sein. Im Fernsehen kommt nur Scheiß und auf Youtube und GTA ist alles durchgespielt. Jetzt mal raus, schauen, was die Kumpels so machen. Da stehen sie rum, am alten Spielplatz mit Bier und Zigaretten. Jemand fragt, was so ansteht. Weiß nicht, sag was. Weiß auch nicht, sag du. Hey, guck mal wer da kommt. Alex, die alte Schwuchtel.

Wer liest, erlebt Abenteuer
Meine Personalnummer steht auf der Lohnabrechnung. Ich bin bei Facebook und Twitter. Meine Initialen und das Geburtsjahr stehen auf dem Autokennzeichen. Ja, das bin ich. Kein anderer hat das so. Ich meine, keiner hat so ein Kennzeichen. Ich fahre in Urlaub, ich habe Sex. Ich spreche mit Kollegen über Fußball und Frauen. Ich trinke Bier und werde nächstes Jahr 51. Und du, was machst du so?

Wer liest, empfindet mit
Frau Schröder von Gegenüber, ich kenne sie kaum. Sie lebt seit ein paar Jahren alleine im Haus. Es ist ein großes Haus. Viel zu groß für einen Menschen. Die Kinder sind schon lange weg und der Mann vor vier Jahren gestorben. Warum zieht die Alte nicht aus? Was will sie noch mit der Hütte? Stöhnt doch sowieso nur, dass alles so viel Arbeit macht. Der Garten, der Staub in den ungenutzten Zimmern, der Keller, der schon wieder feucht ist. Gestern erst stand sie im Vorgarten und hatte Tränen in den Augen.

Wer liest, ist sexy
Ich gehe ins Fitness-Center. Ich trainiere und definiere meinen Körper: Arme, Brustkorb, Bauch. Samstag bin ich dann shoppen. Eine neue Diesel-Jeans für 150 Euro. Dazu ein Shirt von Tommy Hilfiger. Gestern hatte ich das alles an, saß im Zug und schaute mich um. Zwei Männer mit der gleichen Hose, einer mit demselben Hilfiger-Shirt und Buch. Er sitzt da und liest. In der Reihe gegenüber sitzen zwei Frauen und tuscheln.

Wer liest, bereichert sein Leben
Immer dieses Einerlei, immer der gleiche Trott. Ich funktioniere, ich erfülle Ansprüche, lasse zu, dass alle an mir zerren. Ich sehe keine Perspektiven. Soll das noch ewig so weitergehen? Wo bitteschön ist da ein Sinn? Ich will etwas über mich und andere erfahren, will, dass die Tage nur so fliegen, Abenteuer erleben, tief empfinden und wahrgenommen werden, ich will Leben spüren.

Wer das alles will, muss lesen.

___________

Titelfoto: Gabriele Luger

 

6 thoughts on “Lesen – 7 Gründe warum es jetzt wichtiger ist denn je

  1. „Wo muss ich unterschreiben?“ Beinahe hätte ich es gesagt. Beinahe hätte ich so ein Lesen auch haben wollen, dabei habe ich ja schon eins. Fast hätten Sie mich überrumpelt. Können sonst nur Gebrauchtwagenhändler und der von der Telekom. Dann hätte ich dieses Lesen gehabt, ein weiteres und die Kosten? Und das Leben? Nein, nein, ein Lesen reicht mir völlig. Es muss für andere Dinge noch Zeit bleiben. Danke für Ihre Mühe. Aber Sie können gerne noch einen Moment bleiben, habe gerade frische Plätzchen gebacken.

    Gefällt 3 Personen

  2. Passt schon! Ich wünsche mir, ich hätte einige Bücher schon früher gelesen, vor meinem 18. Geburtstag, ich hätte mir wahrscheinlich einigen Ärger erspart. Aber so ist das Leben halt, hinterher ist man schlauer.

    Gefällt mir

  3. Tut mir leid, damit hab ich Schwierigkeiten und kann nicht zustimmen, wenn man den Text ernst nimmt, was ich will, denn Lesen ist nicht sexy und eigentlich ganz genaugenommen, auch ein Lebensersatz und das schreibt eine, die einige tausend ungelesene Bücher hat und noch mehr gelesene und die sich auch durch die ganze Longlist gelesen hat, denn natürlich ist Lesen, Leben aus zweiter Hand und man versäumt das erste und auch den Sex, wenn man in der Badewanne liegt und ein Porno und auch den guten alten Goethe oder Ronja von Rönnen liest und man erfährt wahrscheinlich mehr aus dem Leben der alten Frau, wenn man zu ihr geht und sie fragt, wie es ihr geht, statt ein Buch über einsame alte Menschen zu lesen.
    Aber natürlich ist lesen wichtig und man sollte es den Kindern beibringen und schmackhaft machen, aber vielleicht nicht mit solchen Punkten, denn die sind mir, ganz ehrlich, zu aufgesetzt und da würde ich, wenn ich das nicht sowieso tun würde, nicht zu lesen anfangen.
    Warum man es tun soll, weiß ich also ganz ehrlich nicht so genau, denn ich habe einmal damit angefangen, weil mir meine Eltern zu Weihnachten, die Bücher der Kinderfreunde unter den Christbaum legten und wahrscheinlich auch, weil wir in der Schule eine Schulbibliothek hatten, die Erfahrungen in den richtigen waren dann eher zu vergessen, deshalb gehe ich da auch nicht hin, aber das wahrscheinlich auch, weil ich eine Sammlerin bin.
    Man liest durch das Vorbild der Eltern höre ich immer und habe das auch bei meiner Tochter so erlebt, die sich dBp Bücher zum Normalpreis kauft, was ich beispielsweise nicht tue und es erhöht sicher auch die Bildungschancen, deshalb ist es gut es Kindern und auch Nichtlesern es zu empfehlen, den Kontakt mit Menschen und den Sex kann es aber wahrscheinlich nicht ersetzen, da sollte man vielleicht ehrlicher sein! Aber natürlich kann ich über das was ich gelesen habe, mit der einsamen alten Frau nebenan oder auch mit meinen Partner sprechen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s